Sie sind hier: 

  1. Augenzentrum » 
  2. Trockene Augen » 
  3. Tropf-Therapie

Tropf-Therapie

Eine erste wirkungsvolle Methode trockenen Augen entgegen zu wirken, ist die Behandlung mit Augentropfen bzw. Tränenersatzmittel. Da es verschiedene Ursachen für trockene Augen und auch eine große Anzahl an Wirkstoffen gibt, ist eine genaue Analyse wichtig, um die richtige Tropftherapie anwenden oder eine weiterführende Therapie einleiten zu können.

Hier eine Übersicht über die häufigsten Wirkstoffe in Augentropfen und -gelen, die bei trockenen Augen eingesetzt werden:

  • Hyaluronsäure
    kommt auf natürliche Weise im Körper (z.B. Bindegewebe) vor und hat die besondere Fähigkeit enorm viel Wasser zu binden. Augentropfen mit Hyaluronsäure befeuchten die Hornhaut und verringern so das ‚Kratzgefühl‘ und ‚Brennen‘ bei trockenen Augen. Sie bilden an der Augenoberfläche sozusagen einen stabilen künstlichen Tränenfilm.
  • Glycerin
    hat die Fähigkeit große Mengen Wasser zu binden und wird pharmazeutisch oft als Feuchthaltemittel benutzt. In Augentropfen dient es als ‚Schmierstoff‘ an der Augenoberfläche.
  • Vitamin E
    Augentropfen mit Vitamin E wirken antioxidativ und können vor Zellschäden schützen die durch dauerhaft trockene und gereizte Augen entstehen.
  • Vitamin A
    ist unverzichtbar für den Sehvorgang. Als Tropfen angewendet unterstützt es die Bildung des Tränenfilms und wird angewendet bei trockenen Augen und Erkrankungen der Horn- und Bindehaut. Bei kleineren Verletzungen der Hornhaut oder nach einer Bindehautentzündung unterstützen Tropfen mit Vitamin A die Regeneration.
  • Lipide und Fettsäuren
    der Tränenfilm besteht aus einer wässrigen und einer fettigen Schicht. Ist die Qualität der Lipidschicht beeinträchtigt, unterstützen Augentropfen mit Lipiden - wie der Name schon sagt – diese. Fettsäuren wirken zusätzlich noch antientzündlich und antioxidativ.
  • Silikonöle (z.B. EvoTears)
    spezielle Tropfen mit Silikonölen können die Funktion der Lipidschicht übernehmen, wenn diese geschädigt ist. Sie bilden eine Art Schutzmantel für den Tränenfilm und bewahren die Tränenflüssigkeit so vor der Verdunstung des wässrigen Anteils
  • Dexpanthenol
    sind bereits kleinere Verletzungen auf der Horn- oder Bindehaut erkennbar, helfen Salben oder Tropfen mit Dexpanthenol. Der Wirkstoff beschleunigt den Heilungsprozess und wirkt pflegend und beruhigend.
  • Carbomere
    sind einem körpereigenen Bestandteil in einer der Schichten des Tränenfilms ähnlich. Sie bilden einen Gleit- und Schutzfilm und helfen, dass die Tropfen und Augengele länger auf der Augenoberfläche bleiben.
  • Augentrost (Euphrasia)
    ist einer der bekanntesten natürlichen Inhaltsstoffe und wird auch in der Homöopathie eingesetzt. Tropfen mit Augentrost lindern z.B. Beschwerden bei Bindehautentzündung oder anderen entzündlichen Erkrankungen. Sie regulieren den Flüssigkeitshaushalt und können auch bei verklebten Augen helfen. Anwendbar sind Augentrost Tropfen sogar schon bei Säuglingen und sind auch als Langzeitanwendung z.B. für Allergiker und Kontaktlinsenträger geeignet.
  • Blaubeere
    dieser natürliche Wirkstoff beinhaltet Gerbstoffe, Flavonoide, Vitamine und Mineralstoffe. Diese Tropfen beruhigen und befeuchten gereizte und überanstrengte Augen.
  • Kamille
    wird in vielen Bereichen eingesetzt, um Entzündungen zu lindern. Auch als Inhaltsstoff in Augentropfen wirkt sie beruhigend und unterstützt die Heilung.
  • Hydrocortison (Softacort)
    treten entzündliche Erkrankungen der Bindehaut auf - z.B. bei einer Allergie – helfen (verschreibungspflichtige) Augentropfen mit Cortison.
    HINWEIS: diese helfen NICHT bei einer infektiösen Bindehautentzündung (Konjunktivits)
  • Tetracycline (Antibiotika)
    sind die Augen von einer bakteriellen Infektion betroffen z.B. einer Bindehautentzündung (Konjunktivits) oder einer Hornhautentzündung (Keratitis) werden vom Augenarzt antibiotische Tropfen oder Salben verordnet.
  • Azelastin / Ketotifen (Antiallergika)
    Allergiker leiden bei Heuschnupfen oft auch unter brennenden, geröteten und gereizten Augen. Bei solchen allergischen Bindehautentzündungen helfen Tropfen mit antiallergischen Inhaltsstoffen.