Häufige Fragen zu ICL Linsenimplantation

Implantierbare Linsen EVO Visian ICL werden zusätzlich zur eigenen Augelinse eingesetzt. Sie sind aus biologisch kompatiblem Collamer gefertig und harmonieren deshalb mit dem natürlichen Auge.

Sie können bei einer dauerhaften Sehkorrektur einen breiten Stärkebereich (auch sehr hohe Kurzsichtigkeit) abdecken und haben eine höhere Abbildungsqualität als bspw. eine Augenlaserbehandlung. 
Weltweit sind bisher über 1.000.000 ICL Linsen eingesetzt worden und 99% würden sich wieder dafür entscheiden und das Verfahren weiterempfehlen.

Steht man dann vor der Entscheidung zu einer ICL Linsenimplantation fragt man sich: wie läuft die OP ab? Was gibt es danach zu beachten? Wie lange hält die Korrekturwirkung an?

Deshalb haben wir hier für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zu EVO Visian ICL zusammengefasst.

FAQ EVO Visian ICL

Wer ist für eine ICL Linsenimplantation geeignet?

Optimale Ergebnisse sind zu erwarten bei

  • Kurzsichtigkeit bis -16 Dpt
  • Weitsichtigkeit bis +10 Dpt
  • Hornhautverkrümmung bis 6 Dpt
  • einem Alter ab 25 Jahren bis zum Beginn der Alterssichtigkeit
  • Für wen ist VISIAN ICL implantierbare Kontaktlinse geeignet?

    Für wen ist VISIAN ICL implantierbare Kontaktlinse geeignet?

Was kostet eine ICL OP?

Die Kosten einer ICL Linsenoperation beginnen bei ca. 2.500 Euro pro Auge.

Im Wesentlichen sind die Behandlungskosten abhängig von Stärke und Linsentyp. Erfahrungsgemäß liegen sie bei etwa 2.500 bis 3.500 Euro pro Auge. Nach Ihrer ärztlichen Voruntersuchung, bei der auch die individuellen Linsen gewählt werden, bekommen Sie von uns für Ihre Behandlung einen Kostenvoranschlag nach GOÄ.

Die Dauerkorrektur von Fehlsichtigkeiten wird als Selbstzahlerleistung nach GOÄ abgerechnet. Mehr zu Erstattung und Abrechnung erfahren Sie hier.

 

Was sind die Vorteile einer ICL Linsenimplantation?

Weltweit gibt es bereits über 1.000.000 glückliche ICL-Träger. Die Entscheidung zu diesem Korrekturverfahren basiert oft auf folgenden Vorteilen:

  • Sehr gute Eignung auch bei höheren Sehstärken
  • Keine Gewebeentfernung notwendig
  • Reversibilität des Verfahrens, d.h. die ICL kann jederzeit ausgetauscht werden
  • Sehr gut geeignet bei trockenen Augen
  • Hohe Biokompatibilität des Materials. Die ICL wird nicht als Fremdkörper empfunden
  • Geeignet auch bei dünner Hornhaut
  • Weniger störende Lichteffekte als z.B. bei Lasik und größere optische Zone.
  • Zusätzlicher UV-Schutz

Werden beide Augen an einem Tag operiert?

Ja. Beide ICL Implantate werden während eines Eingriffs im Dämmerschlaf eingesetzt.

Wie ist der Ablauf einer ICL Implantation?

Die eigentliche Implantation von ICL Linsen dauert nur etwa 7 Minuten pro Auge. Doch vorher sind folgende Schritte wichtig:

  • Erstberatung: hier wird festgestellt, ob eine Eignung für eine ICL Implantation besteht
  • Voruntersuchung: es werden alle Details zur OP besprochen und die Augen eingehend untersucht, vermessen und die Wahl der optimalen Linsen getroffen
  • Hausarztuntersuchung: der Eingriff erfolgt ambulant und findet in einem leichten Dämmerschlaf statt. Deshalb ist eine Freigabe durch den Hausarzt nötig
  • OP-Tag: insgesamt sind Sie ca. 2 Stunden in unserem OP-Zentrum in Riem. Erst erfolgt die Vorbereitung durch die Anästhesie, dann der eigentliche Eingriff. Durch einen kleinen Zugang in der Hornhaut wird die flexible ICL implantiert und hinter der Iris platziert. Die Augen erhalten einen durchsichtigen Verband und nach der postoperativen Überwachung und einer kleinen Stärkung können Sie wieder nach Hause gebracht werden
  • erste Kontrolluntersuchung am Tag nach der OP: die Sehschärfe wird überprüft und die weitere Nachsorge besprochen
  • Wie erfolgt die Implantation von VISIAN ICL Kontaktlinsen?

    Wie erfolgt die Implantation von VISIAN ICL Kontaktlinsen?

Was mache ich, wenn sich meine Sehstärke verändert?

Voraussetzung für eine ICL Linsenimplantation ist eine stabile Sehstärke. Dies ist in der Regel ab einem Alter von ca. 25 Jahren der Fall.
Hat sich die Sehstärke in den letzten 12 Monaten nicht bzw. weniger als 1 Dpt verändert ist eine ICL OP durchführbar.

Nach einer ICL Linsenimplantation ist eine Sehstärkenschwankung äußerst selten. Diese tritt nämlich eher bei Trägern weicher Kontaktlinsen durch die dauerhafte Belastung der Hornhaut auf. Sollte sich die Stärke dennoch ändern, lässt sich die ICL immer austauschen.

Wie lange hält das Ergebnis einer ICL?

Die Korrektur für die Fernsicht hat nach der Implantation eine lebenslange Wirkung.

Die Entwicklung der Altersweitsichtigkeit bleibt jedoch davon unberührt. ICL Linsen können bei einer fortschreitenden Entwicklung der Alterssichtigkeit und des Grauen Star problemlos entfernt und ein Linsenaustausch geplant werden.

Wie lange bin ich nach einer ICL Linsenimplantation krank geschrieben?

Wir empfehlen, sich bei einer Linsenimplantation eine Woche Urlaub zu nehmen. Eine Krankschreibung ist bei guter Sehschärfenerholung in der Regel nicht erforderlich.

Was muss ich nach einer ICL Implantation beachten?

  • Vorsichtiges Gesicht waschen ist am Tag nach der OP möglich, Duschen und Haare waschen ab dem 2. Tag. Beachten Sie dabei, dass Sie kein Shampoo oder Duschgel ins Auge bekommen und spülen Sie ggf. die Augen mit Ihren Augentropfen aus.
  • Bereits 3 Tage nach der Implantation können Sie Ihre Augen wieder schminken. Wichtig ist dabei, die Hornhaut nicht zu berühren. Wir empfehlen, nach der  ICL OP keine angebrochenen Kosmetika, sondern nur frische Packungen zu verwenden.

Wann kann ich nach einer ICL Linsenimplantation wieder Auto fahren / Sport treiben oder am Bildschirm arbeiten?

  • Am Tag der OP sollen Sie Ihre Augen schonen und am besten geschlossen halten.
  • Lesen und am Bildschirm arbeiten können Sie gerne ab dem 2. Tag nach der Behandlung, wenn Sie regelmäßig Ihre Befeuchtungstropfen verwenden.
  • Bei der Nachuntersuchung erfahren Sie von uns, wann Sie wieder Auto fahren dürfen. Die Sehschärfe muss hier bei über 80 % liegen.
  • Schwimmen, Joggen und leichte Sportarten sind bereits ab der 2. Woche nach der Operation erlaubt. Zum Schwimmen empfehlen wir den Einsatz einer Schwimmbrille. Tauchen und Segelfliegen ist ebenfalls wieder ab der 2. Woche möglich.
  • Mit schwerer körperlicher Belastung (z.B. Krafttraining) sollten Sie bis zur 4. Woche nach der Operation warten. Bei Outdoor-Sportarten sollten Sie Ihre Augen vor äußeren Einflüssen wie Wind, Regen oder Ballschlag mit einer Schutzbrille / Sonnenbrille schützen.

Welche Auswirkungen hat eine Schwangerschaft auf eine ICL Linsenimplantation?

Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit ist eine ICL Implantation kontraindiziert. Egal um welche elektive Augenoperation es sich handelt – in so einem Fall ist immer davon abzuraten.
Eine vorhergehende ICL Implantation hat jedoch keinen Einfluss auf eine spätere Schwangerschaft. Sobald die Stillphase beendet ist, kann eine operative Sehkorrektur geplant werden.

Wie stark spüre ich die ICL Linse im Auge? Kann man die Linse sehen?

Die ICL sind aus biokompatiblem Material gefertigt und werden somit nicht als Fremdkörper empfunden. Anfangs können Sie ihre Linsen gelegentlich etwas stärker wahrnehmen, wenn Lichtphänomene auftreten, z.B. sog. Halos (Lichtringe). Diese verschwinden aber nach einiger Zeit, wenn Sie sich an das neue Sehen gewöhnt haben.
Von außen ist die ICL Linse nicht sichtbar, weil sie hinter der Iris (Regenbogenhaut) platziert und somit ’versteckt‘ wird.

 

Hinter der Iris platziert ist die ICL von außen nicht sichtbar.

 

 

Trockene Augen und Blepharitis

mit IPL-Lichttherapie behandeln...

Weitere Infos