Die Therapie des Grünen Star (Glaukom)

Warum ist eine rechtzeitige Behandlung des Grünen Star so wichtig?

Eine regelmäßige Verlaufskontrolle ist wichtig, um rechtzeitig mit einer geeigneten Glaukom-Therapie zu beginnen.
Sind bereits Gesichtsfeldausfälle zu erkennen und ist das Sehen stark beeinträchtigt, ist die Schädigung des Sehnervs schon weiter fortgeschritten.

Die besten Aussichten auf eine erfolgreiche und nachhaltige Drucksenkung sehen wir derzeit bei den Lasertherapien.
Durch die minimal-invasive Technologie und der präzisen Anwendbarkeit haben vor allem die Therapien MicroCIMM und ELT – bei entsprechender Eignung – gegenüber anderen Verfahren einige Vorteile.

ELT (Excimer Laser Trabekuloplastik)

Minimal-invasiv und mit Langzeitwirkung

Was ist das ELT Verfahren?

Ein sehr häufiger Grund für den Anstieg des Augeninnendrucks sind verschlossene Abflüsse im Trabekelmaschenwerk. Werden die Abflussmöglichkeiten wieder geöffnet, kann der Druck wieder gesenkt werden.
Die ELT Methode macht genau das: mit einem Excimer-Laser werden 0,2 mm kleine Durchgänge im Trabekelwerk eröffnet und dadurch wieder Abflusswege für das Kammerwasser geschaffen.

Die großen Vorteile des ELT Verfahrens:

  • minimal-invasiv
  • gewebeschonend
  • keine Wärme im Auge
  • hohe Langzeitstabilität des Ergebnisses (Wirksamkeit ca. 8 Jahre)
  • kein Fremdkörper im Auge
  • kann mit Grauer Star OP kombiniert werden
  • erfolgt in Dämmerschlaf
  • made in Germany

Für wen ist das ELT Verfahren geeignet?

Dieses Verfahren eignet sich zur drucksenkenden Therapie bei Offenwinkelglaukom. Besonders wenn Tropftherapien oder andere Verfahren wie z.B. SLT nicht den gewünschten Erfolg erzielt haben.

Oft treten Grauer Star und Grüner Star gemeinsam auf. Gerade in solchen Fällen wird das ELT Verfahren sehr häufig angewendet, weil sich die beiden Eingriffe in einer Sitzung kombinieren lassen. Es werden also Grauer und Grüner Star in einer OP behandelt.

 

Wie läuft eine ELT Behandlung ab?

Die Behandlung ist schmerzfrei und erfolgt in Tropfanästhesie, sowie in einem kurzen Dämmerschlaf.
Ihr Operateur setzt mit einem Laser 10 nur 0,2 mm kleine Öffnungen in das Trabekelwerk im Kammerwinkel des Auges.
So wird der vordere Augenabschnitt mit dem Schlemm'schen Kanal verbunden und das Kammerwasser kann wieder richtig abfließen.
Nach der Behandlung können einige Tage Rötungen, ein Trockenheitsgefühl oder „Druck am Auge“ auftreten. Diese Symptome können jedoch durch Augentropfen gut therapiert werden.
Vorteil der ELT Behandlung: sie kann sowohl einzeln durchgeführt werden, als auch gleichzeitig mit einer Grauen Star Operation.

Wie sind die Behandlungserfolge?

Innerhalb der ersten Wochen kann der Augeninnendruck noch etwas schwanken. Nach etwa 4-5 Wochen ist dann die Drucksenkung messbar und der Druck bleibt stabil.
Im Durchschnitt wird eine Senkung um ca. 20% erreicht.

Das Besondere beim ELT Verfahren: Studien zeigen eine Langzeitstabilität des Ergebnisses von etwa 8 Jahren, d.h. man kann von einer dauerhaften Drucksenkung ausgehen.
Sollte die Wirkung nach mehreren Jahren wieder nachlassen, kann die Behandlung bei Bedarf wiederholt werden.

Kosten

Die ELT Behandlung wird von gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen i.d.R. übernommen.

Hinweis für gesetzlich Versicherte:
Für die Beratung bzw. Voruntersuchung ist eine Nervenfaserschicht-Messung notwendig. Da diese nicht von gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird, entsteht hierfür eine Zuzahlung von ca. 250€.


Infovideo ELT Glaukom Behandlung (englisch)

  • ELIOS Procedure using excimer laser to help glaucoma patients

    ELIOS Procedure using excimer laser to help glaucoma patients

Mikrociliare Muskelmodulation (MicroCIMM)

Die innovative Glaukom Behandlung

Die Mikrociliare Muskelmodulation (MicroCIMM) ist eine weiterentwickelte und optimierte Methode auf Basis der bewährten CPC-Lasertherapie. 

Prinzipiell ist die MicroCIMM bei jeder Art von Grünem Star anwendbar. Es wird bei dieser Glaukom Behandlung durch Mikro-Pulse das Gewebe im Ziliarkörper angeregt sich 'umzubauen'.

Das Abfluss-System im Auge verbessert sich und die Kammerwasserproduktion wird weniger. Innerhalb von ca. vier Wochen kann so der Augendruck gesenkt werden.

mehr Infos zur MicroCIMM Glaukom Behandlung


Infovideos von Prof. h.c.* Dr. med. Parasta über Grüner Star (Glaukom)

Lasertherapie bei Glaukom (MicroCIMM) | MUNICH EYE

Lasertherapie bei Glaukom (MicroCIMM) | MUNICH EYE

  • Lasertherapie bei Glaukom (MicroCIMM) | MUNICH EYE
    Lasertherapie bei Glaukom (MicroCIMM) | MUNICH EYE
  • Was ist Grüner Star (Glaukom)? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
    Was ist Grüner Star (Glaukom)? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
  • Wann sollte man zur Glaukom-Vorsorgeuntersuchung gehen? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
    Wann sollte man zur Glaukom-Vorsorgeuntersuchung gehen? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
  • Wie kann der Grüne Star (Glaukom) diagnostiziert werden? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
    Wie kann der Grüne Star (Glaukom) diagnostiziert werden? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
  • Wie kann der Grüne Star (Glaukom) behandelt werden? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
    Wie kann der Grüne Star (Glaukom) behandelt werden? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
  • Wie kann man selbst den Grünen Star (Glaukom) erkennen? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
    Wie kann man selbst den Grünen Star (Glaukom) erkennen? - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
  • XEN Gelstent Implantation bei Grünem Star (Glaukom) -  Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
    XEN Gelstent Implantation bei Grünem Star (Glaukom) - Dr.med. Amir-Mobarez Parasta | MUNICH EYE
  • XEN Gel Stent Implantat - Operationsmethode für den Grünen Star (Glaukomtherapie) | MUNICH EYE
    XEN Gel Stent Implantat - Operationsmethode für den Grünen Star (Glaukomtherapie) | MUNICH EYE

Prostaglandin-Augentropfen in der Glaukomtherapie

Prostaglandine gehören zu den verträglichsten und effektivsten Wirkstoffen in der Therapie des Glaukoms und werden in unserem Augenzentrum am häufigsten verordnet. 

Prostaglandine sorgen für einen vermehrten Abfluss des Kammerwassers und senken somit effektiv den Augendruck. Die Vorteile dieser Therapie sind die einmalige Gabe am Tag und die seltenen Allergien. Prostaglandine lassen sich auch mit sogenannten ß-Blockern gut kombinieren, wenn die drucksenkende Wirkung durch einen Wirkstoff allein nicht ausreicht. Die derzeit aktuellen Präparate aus der Prostaglandingruppe sind: Xalatan, Travatan, Lumigan und Taflotan. Für einige dieser Präparate sind bereits Kombinationen mit ß-Blocker verfügbar, die auch nur einmal am Tag getropft werden müssen. Hierzu gehören die Präparate Xalacom, Duotrav und Ganfort.

Damit auch jeder Tropfen im Auge landet: Tropfhilfen erleichtern die Darreichung von Glaukom-Tropfen.

Die Verabreichung der Augentropfen gestaltet sich nicht für jeden einfach. Deshalb sind für einige - leider noch wenige - Präparate Tropfhilfen verfügbar, die eine Verabreichung der Augentropfen durch den Patienten selbst sehr vereinfachen. Das hier abgebildete "Xal-Ease" ist auf die Tropfflaschen der Präparate Xalatan und Xalacom abgestimmt und verabreicht auf Knopfdruck einen Tropfen in den Bindehautsack des Patienten. 

XEN Glaukom Implantat

Intelligente Implantate in der Glaukomchirurgie - XEN Gelstent

Moderne Implantate regeln den Augendruck wie ein "Ventil": Ein kleines Schläuchlein aus biologischem Kollagen fördert das Augeninnenwasser nach Aussen ab. Das Augeninnenwasser fließt durch das Schläuchlein in das Venensystem der Bindehaut und wird von dort abtransportiert. Wir haben in unserem Augenzentrum eine Senkung bis über 15 mmHg nach der Implantation des XEN Gelstents beobachten können.

Das XEN- Implanat besteht aus biologischem Kollagen und kann minimal-invasiv in das Auge eingesetzt werden. Die Implantation erfolgt in Lokalanästhesie + Dämmerschlaf und ist für den Patienten nicht schmerzhaft. Das XEN-Implantat ist von außen nicht sichtbar und für den Patienten nicht spürbar. 

XEN Gel Stent Implantat Eignung

  • Bei Unverträglichkeit gegen Glaukom-Augentropfen
  • Bei ungenügender Drucksenkung oder großen Druckschwankungen unter Tropftherapie
  • Wenn eine regelmäßige Anwendung der Augentropfen nicht gewährleistet ist
  • Bei ausreichender Vorderkammertiefe ( Kein Engwinkelglaukom - In diesem Falle wäre die Operation des Grauen Star vorzuziehen)

Die Kosten

Die Implantation des Mikroimplantats ist eine Leistung der gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Bei gesetzlichen Krankenkassen müssen jedoch die Sachkosten des XEN Gelstent Mikroimplantats vor der Operation bei der entsprechenden Krankenkasse beantragt und genehmigt werden. 

Das XEN-Implantat ist seit 2014 im MUNICH EYE Augenzentrum München verfügbar. 

Ob XEN für Ihre Augen eine geeignete Therapie sein könnte, können wir Ihnen gerne nach einer eingehenden Untersuchung mitteilen. 

Wir konnten derzeit bei 95% der Patienten nach einer XEN-Implantation eine ausreichende Drucksenkung ohne Tropftherapie erreichen. 

Schließen

HINWEIS:

Es besteht eine FFP 2-Maskenpflicht an allen unseren Standorten.