RELEX SMILE in München: Vorteile, Nachteile, Risiken

In München und Umgebung haben sich bislang nur 2 Zentren für den Einsatz des RELEX SMILE Augenlaser-Verfahrens entschieden. Alle anderen Fachzentren in München sind mit dem Einsatz von RELEX SMILE noch recht zögerlich. Warum?

Das Relex Smile Verfahren konnte bislang nirgends die modernen LASIK-Verfahren ablösen. Derzeit ist Relex Smile im Falle einer Nachbehandlung auf die bewährten Laserverfahren LASIK oder PRK noch angewiesen: Relex Smile kann nur einmal an einem Auge durchgeführt werden. Eine Nachlaserung mittels Relex Smile ist nicht mehr möglich.

Wir möchten Ihnen gerne hier die Vorteile und Nachteile sowie die Risiken des Relex Smile Verfahrens aus der Sicht von unserem Augenzentrum darstellen:

Vorteil: Hornhaut-Gewebeentfernung ohne Flap

Ein wesentlicher Vorteil von Relex Smile ist die Flap-freie Technik: Die Anwendung des Femtosekundenlasers erlaubt es, dass durch einen Doppelschnitt in der Hornhaut eine Scheibe quasi "im Herzen der Hornhaut" ausgeschnitten werden kann. Durch einen kleinen Seitenschnitt in die Horhaut kann diese kleine Lamelle (auch Lentikel genannt) manuell präpariert und mittels einer speziellen Pinzette herausgezogen werden.

Nachteil: Keine Wellenfront optimierte Behandlung möglich

Die Relex Smile Technologie steckt noch etwas in ihren Anfängen: Eine individualisierte Behandlung, die alle optischen Besonderheiten des Auges berücksichtigen kann, nennt man eine Wellenfront optimierte Behandlung.

Eine solche Wellenfront-Behandlung ist mittels Relex Smile Verfahren derzeit noch nicht möglich

Relex Smile erlaubt nur die Entfernung einer "einfachen" Hornhautscheibe, die nur die beiden Parameter Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung berücksichtigen kann. 

Auch eine Korrektur der Weitsichtigkeit ist mit Relex Smile derzeit noch nicht verfügbar. 

Somit ist die optische Anpassung der Behandlung an die individuellen Parameter des Patienten derzeit noch auf dem Stand der LASIK in den frühen 90er Jahren. 

Unsere Beurteilung zum ReLEx SMILE Verfahren

ReLEx SMILE ist ein neuartiges und sehr viel versprechendes Verfahren. Weil es sich bei der ReLEx SMILE aber um eine sehr junge Behandlungsmethode handelt, fehlen derzeit noch aussagekräftige Langzeiterfahrungen. Außerdem besteht in einigen Punkten bei der ReLEX SMILE noch Optimierungsbedarf:

  • Derzeit sind noch keine wellenfrontgesteuerten Behandlungen mittels ReLEx SMILE möglich. Somit ist eine Individualisierung der Behandlung, die auf die Besonderheiten des Auges eingeht, noch nicht möglich.
  • Die Behandlung der Weitsichtigkeit ist bei ReLEx SMILE noch in der Entwicklung und die Verfügbarkeit ist derzeit noch nicht absehbar.
  • Aufgrund der Einschränkungen bei der Wahl der optischen Zone bei ReLEx SMILE, ist eine Behandlung bei großen Pupillen aus unserer Sicht derzeit nicht empfohlen.
  • Bei ReLEx SMILE ist nur eine Behandlung pro Auge möglich. Ist eine Nachbehandlung notwendig, dann kann dies nur noch mittels PRK / SMART SURF oder LASIK erfolgen.
  • Es liegen noch keine Langzeitdaten zur ReLEx SMILE vor. Daher kann nicht mit ausreichender Sicherheit davon ausgegangen werden, dass ReLEx SMILE tatsächlich Vorteile gegenüber der LASIK hat. Keratektasien werden derzeit auch bei ReLEx SMILE beobachtet.

⇒ Aus oben genannten Gründen bieten wir das Relex Smile Verfahren nicht an.

Trockene Augen und Blepharitis

mit IPL-Lichttherapie behandeln...

Weitere Infos