Weitsichtigkeit (Hyperopie): Nähe schlechter als Ferne.

Dauerkorrektur von Weitsichtigkeit mit und ohne Hornhautverkrümmung

Weitsichtige sehen in der Ferne besser als in der Nähe. Allerdings ist bereits ab einer mittleren Weitsichtigkeit von über +2,00 Dioptrien auch die Fernsicht beeinträchtigt. Die Brillengläser haben bei Weitsichtigen einen "Lupeneffekt". Deshalb erscheinen auch die Augen hinter den Gläsern etwas größer. Die Weitsichtigkeit wird oft von einer Hornhautverkrümmung begleitet, die zu einer Unschärfe in der Nähe und in der Ferne führt. Weitsichtige Menschen haben deshalb zum Beispiel Probleme beim Lesen in der normalen "Leseentfernung".

Zur Dauerkorrektur der Weitsichtigkeit kommen sowohl die Augenlaserbehandlung LASIK als auch die Implantation von Multifokalen Linsen in Frage. Nur in sehr wenigen Fällen ist die Implantation von EVO+ Visian ICL Kollagenlinsen möglich. Bei einer für eine Laserbehandlung zu dünnen Hornhaut oder bei Korrekturen im hohen Dioptriebereich greift man heute besser zu einer Linsenimplantation, um die Hornhaut durch die Laserbehandlung nicht weiter auszudünnen.

Augenlaser LASIK: Die Standard-Lösung für den kleinen Dioptriebereich der Weitsichtigkeit

Die Augenlaser Behandlung LASIK kann bei ausreichender Hornhautdicke sehr gute Ergebnisse bei einer Weitsichtigkeit bis +3,00 Dioptrien gewährleisten. Auch eine Hornhautverkrümmung bis zu 4 Dioptrien kann dabei mitkorrigiert werden. Die Pupillenweite im Dunkeln sollte hier im Idealfall unter 7,0 mm betragen. Das Idealalter ist hier zwischen 25 und 45 Jahren.
Lesen Sie mehr über LASIK

EVO+ Visian ICL Kollagenlinse: die Lösung für besondere Fälle der Weitsichtigkeit

Während die EVO+ VISIAN ICL Kollagenlinsen bei der Korrektur von kurzsichtigen Augen große Anwendung haben, kommen weitsichtige Augen sehr selten für eine ICL-Linsenimplantation in Frage: bei fast 80% der Weitsichtigen ist im Auge nicht genug Platz für die Implantation der ICL Linse vorhanden. Wenn jedoch der Platz zwischen Hornhaut und Linse größer als 2.8 mm ist, ist die ICL Linsenimplantation eine sehr gute Alternative, da mit der ICL Kollagenlinse auch höhere Dioptriezahlen bis +23,00 Dioptrien korrigiert werden können. 

Mehr über die EVO+ Visian ICL Linsen

Welches Verfahren für Sehkorrektur - EVO Visian ICL Linse oder Augenlasern?

In diesem Video (9:22) beschreibt Dr. Parasta Unterschiede zwischen EVO Visian ICL Linse und Augenlasern bei der Korrektur von Fehlsichtigkeiten.

Die Multifokallinse: Die Lösung für hohe Weitsichtigkeit und Altersweitsichtigkeit

Die Implantation von Multifokallinsen ermöglicht eine Korrektur von Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und auch zugleich der Alterssichtigkeit in einem Zug. Die Linsen verfügen über zahlreiche Zonen, die eine scharfe Abbildung im Fernbereich, Mittelbereich und Nahbereich ermöglichen. Somit ersetzen sie nicht nur die Fernbrille sondern auch die Lesebrille. Durch den Linsenersatz kann sich im Alter kein Grauer Star mehr entwickeln. Die Sehstärke bleibt nach der Linsenimplantation stabil: Multifokale Linsen haben eine stabile Lebenszeit von mehr als 90 Jahren.
Lesen Sie mehr zu Multifokallinsen

Eignungscheck für Augenlasern und Linsenimplantation

  • Wenn Sie erfahren möchten, ob Sie für eine Augenlaser-Behandlung oder eine Linsenimplantation geeignet sind, füllen Sie bitte unseren kurzen Eignungscheck aus.
  • Sie erhalten von uns eine erste Auswertung und ein unverbindliches Angebot für die Dauerkorrektur Ihrer Fehlsichtigkeit per E-Mail.
  • Dieser Eignungscheck kann eine ausführliche Augenuntersuchung natürlich nicht ersetzen, aber er hilft Ihnen herauszufinden, ob für Sie grundsätzlich eine Augenlaser-Behandlung oder eine Linsenimplantation in Frage kommen würde.
  • Gerne informieren wir Sie auch persönlich bei einer unverbindlichen Erstberatung durch unsere erfahrenen Refraktivberater über die Dauerkorrektur Ihrer Fehlsichtigkeit.

Ihre Fragen und Antworten


Frage von S. aus Siegen:

Laserkorrektur bei Weit- und Kurzsichtigkeit zusammen möglich?

Bei mir liegt eine Weitsichtigkeit von ca. 2,5 und eine Kurzsichtigkeit unter 3 dpt. vor. Ich bin 63 Jahre alt und mir wurde eine kombinierte Korrektur mit Femto-Lasik empfohlen. Ist dies sinnvoll bzw. möglich?

Laserkorrektur nach dem 50. Lebensjahr

Das Verfahren der Wahl zur gleichzeitigen Korrektur der Kurz- und Alterssichtigkeit ist der Linsentausch mit Einsatz von Multifokallinsen.

Laserkorrekturen jenseits vom 50. Lebensjahr können weder das Fortschreiten der Alterssichtigkeit noch die Entwicklung vom Grauen Star "vorbauen".

Daher raten wir von einer LASIK oder FemtoLASIK Behandlung jenseits vom 50. Lebensjahr in den allermeisten Fällen ab.

Zu bedenken ist auch, dass im Durchschnitt der Graue Star mit dem 65. Lebensjahr versorgungsbedürftig wird. Spätenstens dann wird der Tausch der eigenen Linse gegen einer korrigierenden Linse meist unumgänglich. Daher muss man sich fragen, ob eine Laserkorrektur an der Hornhaut einige Jahre vor dem Linsentausch eine sinnvolle Maßnahme für den Patienten ist und ihm wirklich langfristig dienlich sein wird.

Ihr Team des Augenzentrum

Frage von B. M. aus Seeheim- Jugenheim:

Einsatz von Linsen in welchem Alter?

Meine Söhne (eineiige Zwillinge) sind stark weitsichtig, 8 bis 9 Dioptrien, mit Hornhautverkrümmung. Sie sind zur Zeit 17 Jahre alt.
1. Ab welchem Alter ist das Auge so weit \"ausgewachsen\", dass eine Operation in Frage käme?
2. Darf man nach dem Einsatz einer Linse noch in den Polizeidienst eintreten?

Alter für Korrektur der Weitsichtigkeit / Polizeidienst und Linsenimplantate

Für Dauerkorrekturen ist das optimale Alter mit 26 Jahren anzugeben. In den meisten Fällen ist ab 26 mit Stabiltät der Sehstärken und Pupillengrößen unter 8mm zu rechnen.

Die Vorgaben für den Polizeidienst werden derzeit überarbeitet. Wir gehen davon aus, dass mit der neuen Vorordnung der Polizeidienst auch mit korrigierenden Linsenimplantaten angetreten werden darf. Derzeit ist dies noch eine Einzelentscheidung, die im Vorab mit der jeweiligen Landespolizei abgeklärt werden sollte.

Ihr Team des Augenzentrum

Frage von B. M.:

Weitsichtig auf beiden Augen mit +5,00...

Hallo,
mein Name ist xxxxxx ,bin 28 Jahre alt.
Brillentraeger bin ich schon seit dem Kindergarten. Habe mich nie so richtig gemocht wegen diesen grossen Augen die ich durch die Brille bekommen habe.
Wie schon bereits erwaehnt bin ich weitsichtig +5,00 auf beiden Augen mit einer leichten Hornhaut verkruemmung. Wuerde ganz gerne wissen ob man es beheben koennte. Was fuer Moeglichkeiten sind vorhanden und wie sehen die Chancen fuer mich aus ? Und natuerlich zum guten Schluss wie viel wuerde es mich kost

Hohe Weitsichtigkeit: Linsenimplantation zu erwägen

Die hohe Weitsichtigkeit ( über +3,00) macht eine Laserkorrektur leider unmöglich. Somit kommen hier primär die Linsenimplantationen in Frage. Welche Art der Linse für Sie in Frage kommt, lässt sich nur nach einer entsprechenden Untersuchung und Vermessung der Augenparameter sagen. Je nach anatomischen Begebenheiten kann hier eine VISIAN ICL Implantation oder ein Austausch der natürlichen Linsen durch eine Kunstlinse in Frage kommen.
Ihr Team des Augenzentrum

Frage von Z. F. aus Zürich:

Weitsichtigkei

Mein sohn ist 18 monaten und hat eine dioptrin von 7 und 8 auf den augen. Meine frage ist es nun : wann kann bei ihm die weitsichtigkeit gelasert werden und wird bei ihn überhaupt die weitsichtigkeit mit dem tragen der brille und dem alter etwas abnehem oder nicht?

Freunliche grüsse

Laserkorrektur bei Kindern

Generell ist eine Augenlaserkorrektur bei Kindern nicht zulässig. Eine operative Korrektur kann erst ab dem 18. Lebensjahr erfolgen. Empfohlen wird diese jedoch ab dem 25. Lebensjahr, wo man auch erfahrungsgemäß von einer Stabilität der Sehstärken ausgehen kann. Eine hohe Weitsichtigkeit bei Kleinkindern kann sich im Laufe des Wachstums noch sehr verändern (oft wesentlich verbessern). Daher ist erst das Wachstum des Auges erst abzuwarten. Bis dahin ist das Tragen einer geeigneten Sehhilfe sehr wichtig, damit sich die Leistung vollends entwickeln kann und sich keine Schwachsichtigkeit entwickelt.
Ihr Team des Augenzentrum
Mehr Weniger

Frage zum Verfahren und Ablauf stellen


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir online keine Stellungnahmen zu individuellen Beschwerdebildern abgeben oder gar Therapien empfehlen können.
Sehr gerne antworten wir jedoch auf Ihre allgemeinen Fragen zu Verfahren und Ablauf.

*
*

*





Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet. Ihr Name wird abgekürzt, es werden nur die Initialen angezeigt. Ihre Emailadresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.

* Pflichtfeld