Vergleich der Vor- und Nachteile einzelner Verfahren zur Sehfehlerkorrektur

Um einen Überblick über die einzelnen Verfahren zu bekommen, haben wir hier die Antworten auf die häufigsten Fragen zusammengefasst:

  • Sicherheit: Wie groß ist das Risiko eines bleibenden Schadens?
  • Nachhaltigkeit: Wie groß ist die Chance, dass das Ergebnis länger als 15 Jahre hält?
  • Reversibilität: Lässt sich die OP rückgängig machen oder das Implantat risikoarm austauschen?
  • Kosten: Wie hoch sind die Kosten für eine OP an beiden Augen?

Hier finden Sie unsere fachliche Einschätzung und Erfahrung im Überblick:

Verfahren

Sicherheit

Nachhaltigkeit

Reversibilität

durchschnittliche Kosten*
für 2 Augen

(inkl. Voruntersuchung,
OP und 2 Nachuntersuchungen)

LASIK / Femtolasik

Mehr Info

++

+

0

2.800 €

SmartSurf / PRK / TransPRK

Mehr Info

++

++

0

2.800 €

RELEX SMILE

++

+

0

4.500 €

Implantierbare Kontaktlinsen (ICL)

Mehr Info

+++

+++

+++

4.500 - 6.800 €

Linsentausch mit Multifokallinsen

Mehr Info

++

++

0

6.500 €

Linsentausch mit Monofokallinsen

++

+++

0

3.800-6.500 €

*) Die angegebenen Kosten sind reine Erfahrungswerte und sind keine verbindlichen Preisangaben. Die tatsächlichen Kosten hängen von den notwendigen Leistungen und Implantatskosten ab und werden gemäß Vorgaben der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) berechnet. Sie erhalten stets einen verbindlichen individuellen Kostenvoranschlag nach Abschluss Ihrer ärztlichen OP-Voruntersuchung.  

Woher weiß ich, welches Verfahren für mich das beste ist?

Laut Richtlinien der Deutschen Kommission für refraktive Chirurgie (KRC) sind vor jedem Eingriff zur Korrektur der Sehfehler folgende Untersuchungen notwendig:

  • Hornhaut-Topographie
  • Videokeratoskopie
  • Augeninnendruckmessung
  • Messung der Pupille im Dunkeln (0,05-50 Lux)
  • Messung der Stärkenunterschiede beider Augen (Anisometropie)
  • Untersuchung der vorderen und hinteren Augenabschnitte inkl. Netzhaut
  • Messung der Vorderkammertiefe (Abstand zwischen Hornhaut und Linse)
  • Messung der Augapfellänge (Achsen-Biometrie)
  • Messung und Analyse des Hornhaut-Endothels
  • Analyse des Vorderabschnitts mittels eines 3D-Verfahrens (z.B. Scheimpflug)
  • Ausschluss medizinischer Risiken und Kontraindikationen

Zusätzlich zu allen o.g. Untersuchungen führen wir immer vor Laser-Eingriffen eine dynamische Elastographie der Hornhaut durch, um die Belastbarkeit und Stabilität der Hornhaut zu messen.

Erst nachdem alle Ergebnisse der o.g. Untersuchungen vorliegen, kann eine seriöse Empfehlung zu einer OP bzw. einem OP-Verfahren erfolgen. Jede dieser Untersuchungen kann Risiken aufdecken, die einer Operation entgegenstehen oder ein anderes Verfahren sicherer erscheinen lassen.

Daher sollte man die Entscheidung dem Auge überlassen und nicht dem Verfahren!

Dr. Parasta im Video: Vergleich Augenlasern und ICL-Linsenimplantation

  • Welches Verfahren für Sehkorrektur - Visian ICL Linse oder Augenlasern?

    Welches Verfahren für Sehkorrektur - Visian ICL Linse oder Augenlasern?

Dr. Parasta im Video: Welches Verfahren würde er für sich selbst wählen?

  • Augenlaser oder Linsenimplantat? - meine Empfehlung.

    Augenlaser oder Linsenimplantat? - meine Empfehlung.

Welches Verfahren wird wann empfohlen?

Hier muss man unterscheiden zwischen zugelassenen Anwendungsbereichen und Best Results-Bedingungen:

Anwendungsbereich definiert lediglich die Minimalanforderungen. Das heißt, dass die Anwendung in diesem Bereich zulässig ist und damit wahrscheinlich keine Schadensersatzansprüche gegen den Arzt erwarten lässt. Also mehr eine juristische Abgrenzung eines Behandlungsfehlers, als eine Anwendungsempfehlung.

Best Results bedeutet, dass bei der Erfüllung all dieser Voraussetzungen die besten, sichersten und nachhaltigsten Ergebnisse für den Patienten zu erwarten sind.

 

Wir empfehlen ausschließlich Behandlungen, die unsere Best Results Kriterien erfüllen

Überblick: Anwendungsbereich vs. unsere Best Results Empfehlung

Verfahren

Anwendungsbereich
(KRC-Leitlinie)

Best Results

LASIK

 

Mehr Info

  • 0 bis -8,00 Dpt.
  • 0 bis +3,00 Dpt.
  • Astigmatismus bis +3,00 Dpt.
  • 0 bis -6,00 Dpt.
  • Dunkelpupille unter 7,5 mm
  • Ziel-Hornhautradius > 8,00 mm 
  • Reststärke der Hornhaut > 300 mm
  • Kein Neurodermitis oder entzündliche Erkrankungen
  • Unauffällige Elastographie (Corvis)
  • wenn keine Multifokallinsen im Alter gewünscht sind

FemtoLASIK

wie LASIK

wie LASIK
Hinweis: Dieses Verfahren wird in unserem Hause nicht mehr angeboten

SMART SURF (=TransPRK)

 

Mehr Info

  • 0 bis -6,00 Dpt. Astigmatismus bis 5 Dpt.
  • -1,00 bis -6,00 Dpt.
  • Alter unter 40 Jahren
  • Dunkelpupille unter 7,5 mm
  • Ziel-Hornhautradius > 8,00 mm 
  • Reststärke der Hornhaut > 300 mm
  • Kein Neurodermitis oder entzündliche Erkrankungen
  • Unauffällige Elastographie (Corvis)
  • wenn keine Multifokallinsen im Alter gewünscht sind

RELEX SMILE

  • -1,00 bis -8,00 Dpt.
  • Astigmatismus bis  5,00 Dpt.
  • Reststärke der Hornhaut unter dem entfernten Scheibchen mindestens 250 Mikrometer.
  • -2,00 bis -6,00 Dpt.
  • Dunkelpupille unter 7,5 mm
  • Ziel-Hornhautradius > 8,00 mm 
  • Reststärke der Hornhaut > 300 mm
  • Unauffällige Elastographie (Corvis)
  • wenn keine Multifokallinsen im Alter gewünscht sind

Hinweis: Dieses Verfahren werden wir in unserem Hause nicht anbieten

ICL - Implantierbare Kontaktlinsen
(Phake Linsen)
z.B. EVO ICL

 

Mehr Info

  • -3,00 bis +3,00 Dpt.
  • Astigmatismus jeder Stärke
  • Alter 18-50 Jahre
  • -1,00 bis -16,00 Dpt.
  • Astigmatismus bis 5 Dpt.
  • Vorderkammertiefe >2,7 mm
  • Hornhautdurchmesser unter 13,00 mm
  • wenn ein reversibles Verfahren vom Patient gewünscht ist

Linsentausch mit Multifokallinsen

 

Mehr Info

  • Weitsichtigkeit aller Stärken
  • Kurzsichtigkeit über -6,00 Dpt.
  • Weitsichtigkeit bis +5,00 Dpt.
  • Kurzsichtigkeit bis -6,00 Dpt.
  • Astigmatismus bis 3,00 Dpt.
  • Tagespupille (Lesepupille) über 2,5 mm
  • Hornhautendotheldichte > 2.500 Zellen/mm
  • Keine höheren Irregularitäten oder andere Hornhautauffälligkeiten.
  • Regelrechte Netzhautverhältnisse

Linsentausch mit Monofokallinsen

  • Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Astigmatismus aller Stärken
  • Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Astigmatismus aller Stärken

Was wird am häufigsten gemacht?

Unserer Erfahrung nach kommen die Verfahren aufgrund o.g. Kriterien in unserem Hause wie folgt am häufigsten zur Anwendung:

Fehlsichtigkeit

Altersgruppe

Häufigstes Verfahren

Kurzsichtigkeit

18-50

Implantierbare Kontaktlinsen (ICL)

Weitsichtigkeit

bis 30

LASIK

Weitsichtigkeit

ab 30

Linsentausch 

Alterssichtigkeit

ab 50

Linsentausch

Trockene Augen und Blepharitis

mit IPL-Lichttherapie behandeln...

Weitere Infos